Datenschutz-Fall der Woche

Beispiele aus der Praxis

H&M – Rekordbußgeld für das Ausspähen von Mitarbeiterdaten

Hamburgs Landesdatenschutzbeauftragter hat ein Bußgeld von 35,3 Millionen Euro gegen den schwedischen Moderiesen Hennes & Mauritz (H&M) verhängt. Dies ist ein neuer Rekord für Bußgeldbescheide bei DSGVO-Verstößen. H&M hatte über einen langen Zeitraum hinweg Mitarbeiter eines Serviceteams in seiner Niederlassung in Nürnberg ausgespäht.